SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Bezirkspokal der Frauen (F1) in der Saison 2017/2018

SC Vöhringen – SG Argental 33 : 34 (21 : 16)

Samstag, 09.09.2017, 17:30 Uhr

Am zweiten Septemberwochenende fand für die Damenmannschaft des SCVs das erste Pflichtspiel der kommenden Saison 2017/18 an. Gegner war an diesem Tage die in der Landesliga angesiedelte und deshalb auch klar favorisierte Mannschaft der SG Argental. Im Vöhringer Lager befindet man sich immer noch mitten in der Saisonvorbereitung und so nutzten die Trainer das komplette Wochenende als Trainingslager, um auf den Saisonstart in zwei Wochen bestens vorbereitet zu sein.  Deshalb standen am Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag zusätzlich zum Pokalspiel noch fünf Trainingseinheiten auf dem Programm.

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga steht besonders in dieser Saison der Klassenerhalt an erster Stelle. Das Pokalspiel an diesem Tage war somit umso mehr als Trainingseinheit anzusehen, bei der ein Sieg nicht an erster Stelle stand.

Dennoch zeigten die SCV-Frauen, vor allem in der ersten Halbzeit, eine tolle Partie. Von Beginn an stimmte Einstellung, Kampfgeist und Moral aller Spielerinnen. Besonders im Angriff zeigte man schnelles und druckvolles Spiel, das fast immer zum Torerfolg führte. Da wie auch in den vergangenen Trainingsspielen die Abwehr noch nicht zu gewohnter Stärke fand, war das Spiel bis Mitte der ersten Halbzeit ausgeglichen. Da sich mit zunehmender Spieldauer die Abwehrarbeit und Torhüterleistung steigerte, gelang es den Vöhringer Damen über das 12:12 ein 5-Tore Vorsprung bis zur Halbzeit heraus zu spielen (21:16). In dieser Phase trafen vor allem die zwei Halbspielerinnen Selina Schilder und Katharina Godehart aus dem Rückraum nach Belieben und waren selbst von der gegnerischen 5:1-Abwehr nicht zu stoppen.

Nach der Halbzeitpause allerdings machte sich der Kräfteverschleiß der vergangenen Tage deutlich bemerkbar. Zunehmende Unkonzentriertheit im Angriff und fehlende Absprache in der Abwehr ließ den Vorsprung bis zum 25:25 nach 45 Spielminuten dahinschwinden. Bis zum Ende der Partie wechselte die Führung permanent, ehe es den Gästen eine halbe Minute vor Schluss gelang, das Siegtor zum 33:34 zu erzielen.

Auf Vöhringer Seite war nach dem Verlauf der Partie die Enttäuschung groß, hätte man an diesem Tag definitiv ein Sieg verdient! Dennoch lässt sich einiges positives aus dieser Partie „mitnehmen“:

  • Die 7m Quote an diesem Tage lag, dank unserer Resi, bei 100%
  • Alle Spielerinnen zeigten an diesem Tage, trotz des Kräfteverschleißes der vergangenen Tage eine tadellose Kampfmoral
  • Die Trainer können endlich wieder aus einem größeren Kader schöpfen, nachdem Annabel Allmendinger und Christina Häusler nach Verletzung ins Team zurückkehren konnten

Zusammenfassend lässt sich sagen, es war die bisher am besten präsentierte Mannschaftsleistung in der Vorbereitung, wodurch man für den Saisonstart in zwei Wochen bestens vorbereitet ist und hoffentlich dem Saisonziel „Klassenerhalt“ so schnell wie möglich gerecht werden kann.

Für den SCV spielten:
Sabrina Matt (Tor), Kristina Eisler, Selina Schilder (6), Daniela Christofzik (3), Andrea Stanciu (2), Theresia Miller (10/5), Annika Hamm (1), Tina Hieber, Christina Häusler (2), Katharina Vogel (3), Linda Stoerk, Katharina Godehart (4), Jasmin Hermann, Annabel Allmendinger (2).

Katharina Vogel

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen