SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Aktuelles – wB-Jugend

Deutschland-Cup w2004 - Team Bayern

Vom 10.01. - 12.01.2020 findet in Sindelfingen der Deutschland-Cup statt.

Dies ist der Höhepunkt und der Abschluss der Laufbahn als BHV-Auswahlspielerinnen.

Mit dabei ist in diesem Jahr auch Alicia Staigmüller - Spielerin der wB-Jugend - wir freuen uns über ihre Nominierung und wünschen Ihr und dem Team Bayern viel Erfolg beim Turnier!

Wer näheres dazu wissen möchte - Link zur BHV-Homepage

Silvester-Turnier und Neujahrsfeier

Am Silvestermorgen fand bereits in 2. Auflage der „Silvester Super Cup“ statt. Die Mädchen der wB-Jugend traten hier gegen die Mannschaft bestehend aus Eltern, Freunden, Geschwister und den beiden Trainerinnen an. Es wurden 3x15 Minuten Handball gespielt, wobei im Elternteam der eine oder andere erfolgreiche Torabschluss gekonnt herausgespielt wurde. Am Ende mussten sie sich dann aber doch den Mädchen geschlagen geben. Aber es stand auch nicht im Fokus, wer gewinnt – hier ging es um den Spaß gemeinsam etwas zu unternehmen.

Vielen Dank an alle, die mitgespielt haben - trotz der einen oder anderen „Alterserscheinung ;-) sowie an den Schiedsrichter, der die Partie „souverän“ leitete und an die Fans, die beide Mannschaften unterstützten.

Im Anschluss daran wurde bei Schmidts im Hof der Grill angeworfen und bei Apfelpunsch mit und ohne Schuss, Stockbrot und Würstchen viel gelacht.

Am 03.01.20 traf sich die Mannschaft und die Eltern dann zur gemeinsamen Weihnachts-oder eher Neujahrsfeier im Ecodrom in Neu-Ulm. Mit viel Nervosität warteten die Mädchen auf ihren Mini-Grand-Prix. Gestartet wurde in 2 Teams mit den Trainerinnen und ein paar Eltern. Es ging zuerst im Qualify um die Startpositionen und die Einteilung der Rennteams – hier gab es dann gleich zwei Ausfälle – Kart defekt – bedeutet Rennausschluss – leider! Aber zum Glück waren‘s nur Materialschäden und keine Personenschäden.

In 2 Gruppen a 6 Karts startete dann der 12 Runden dauernde Mini-Grand Prix – welchen Kathi und Vicky jeweils für sich entscheiden konnten! Es zeigte sich, dass in manchem Handballtalent auch ein Rennfahrer schlummert – konnte doch Pauline mit ihren Zeiten im Qualify nachher im A-Rennen dem ein oder anderen erfahrenen Autofahrer davonfahren! Und auch Vicky hätte mit ihren Zeiten im B-Finale locker bei den „großen“ mitfahren können! Klasse Mädels!

Gut gelaunt und mit vielen Eindrücken ließen sie dann alle gemeinsam in gemütlicher Runde den Tag ausklingen!

Platz 1 beim Häfler-Cup in Friedrichshafen-Fischbach

Ungeschlagen holen sich die SCV-Mädels den Turniersieg

Im ersten Spiel gegen die Gastgeberinnen gelang diesen der bessere Start und sie gingen mit 0:1 und 1:2 in Führung. Nach dem Ausgleich zum 2:2 von Nina und einer tollen Parade von Sarah im Tor - verletzte sich Nicola ohne Fremdeinwirkung am Sprungelenk und konnte das Turnier nicht fortsetzen. Auf diesem Wege, gute Besserung! Im weiteren Spielverlauf ließen die SCV-Mädchen nur noch 2 Treffer der Friedrichshaferinnen zu und gewannen deutlich mit 14:4.

Nach nur einem Spiel Pause waren die Mädchen des MTG Wangen die nächsten Gegner, hier zeigte sich von Anfang an, dass sich die MTG-Mädchen für die Niederlage im Testspiel der vergangenen Woche revanchieren wollten. Zwar gingen die SCV-Mädchen mit Treffern von Alicia und Alex mit 3:1 in Führung, danach wurden aber einige Torchancen leichtfertig vergeben und so ermöglichte man den Wagener Mädchen auf 9:5 davonzuziehen. Den Startschuss zur Aufholjagd in der Schlussphase gab Lea mit einem Treffer von aussen, gefolgt von einem gehalteten 7m von Sarah. DIe Abwehr der SCV-Mädchen agierte jetzt sicher und so gelang den Gegnerinnen nur noch ein Treffer, bevor Vicky und Pauline die Anschlusstreffer erzielten und Elena zum 10:10 ausglich. Den direkten Freiwurf nach dem Abpfiff konnten die SCVlerinnen nicht verwandeln und so endete die Partie unentschieden.

Im 3. Spiel wartete mit dem HCDJK Konstanz der vermeitlich leichteste Gegener. Die Illertalerinnen gingen zwar mit 4:0 und 6:2 in Führung - danach dauerte es jedoch ganze 8 Minuten bevor Alex endlich der Treffer zum 7:2 gelang - zuviele Chancen wurden leichtsinnig vergeben oder landeten an der Latte. Am Ende stand ein 14:4 Erfolg für die SCV-Mädchen auf der Anzeigentafel.

Zum Schluss mussten die SCV-Mädchen dann noch gegen des TSV Ailingen ran - dieser hatte das Spiel gegen Wangen gewonnen, daher wusste man, dass auch dieses Spiel keine einfache Aufgabe werden würde. Aber die Vöhringerinnen wollten sich den Turniersieg nicht mehr nehmen lassen und zeigten eine durchweg überzeugende Leistung. Die Abwehr stand sicher, auf Sarah im Tor war verlass und die dadurch möglichen Tempogegenstöße wurden sicher von Elena verwandelt - so endete das Spiel mit 12:2.

Für den Turniersieg bekamen die SCV-Mädchen außer einem Pokal und Bodensee-Äpfeln, noch einen Handball, den sie einstimmig an Sarah übergaben!

Es spielten: Sarah (Tor), Alex (5), Jill, Vicky (6), Pauline (3), Alicia (18/5), Nina (2), Lara (1), Elena (10), Nicola, Lea (3)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen