SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Aktuelles – weibliche B-Jugend

Trainingslager wB-Jugend

Am Wochenende des 12./13.09.2020 stand für die Mädels der wB ein Trainingslager zur Vorbereitung auf den nahenden Saisonstart an. Parallel dazu hatten auch die Jungs der mC1 Trainingslager, sodass die eine oder andere Einheit zusammen durchgeführt und die Freizeit gemeinsam verbracht werden konnte.

Am Samstag um 10 Uhr stand eine eineinhalb-stündige Einheit auf dem Programm, in der es hauptsächlich um die Ausarbeitung eines Angriffkonzepts gegen eine 6:0-Abwehr ging. Direkt anschließend folgte ein Spiel à dreimal 20 Minuten gegen die weibliche A-Jugend, um das Geübte sofort anzuwenden. Die Partie startete recht ausgeglichen und wurde dann im letzten Drittel erst richtig deutlich. Eine 26:34 – Niederlage war das Ergebnis.

Anschließend ging es zum Mittagessen hoch in die SCV-Gaststätte, wo ein kühles Getränk und Schnitzel mit Pommes gewartet haben.

Am Nachmittag stand ein gemeinsames Training mit den Jungs der mC1 auf dem Programm. Geleitet wurde die Einheit von Bernhard Kast und David Schuler. Der Fokus lag auf Fallen und Abrutschen, Schlag-, Hüft- und Knickwurftechnik und dem Dreher.

Zum Abschluss des Tages wurden noch beim Trainer Korbi im Carport Würstchen auf den Grill gelegt und zwei Kisten eiskaltes Spezi vernichtet.

Sonntagmorgen um 09:30 Uhr waren die zwei SCV-Urgesteine Daniel und Tobias Owegeser zu Gast, um die Kids in einer knackigen Einheit mit Ball- und Laufkoordination, ungarischer Handballschule und konsequenter Abwehrarbeit zu fordern. Beim anschließenden Spiel der mC1 gegen Friedberg durften die Mädels sich eine Pause gönnen und die Jungs anfeuern.

Zur Mittagspause wurden dann kurz 20 große Pizzen verdrückt bevor es zurück in die Halle ging, um sich für das anstehende Spiel gegen Niederraunau aufzuwärmen und vorzubereiten. Die Begegnung startete ausgeglichen und nach dem ersten Drittel schien mit einem Spielstand von 11:12 alles im Lot. Im zweiten Drittel haperte es im Angriff und in der Chancenverwertung, sodass der Gegner Tor um Tor davonziehen konnte. Zusätzlich kam in dieser Phase noch eine Hinausstellung auf eigener Seite dazu, die einer Aufholjagd noch mehr Steine in den Weg legte. Mit einer Ausbeute von 4:10 Toren ging es mit einem Zwischenstand von 16:22 in die zweite Pause. Im dritten Drittel merkte man sofort, dass die Vöhringer Mädels sich mit dieser Spielsituation nicht zufrieden geben wollten und holten bis auf einen Drei-Tore-Rückstand wieder auf. Jedoch reichte die Kraft, sicher auch der Belastung des Trainingslagers geschuldet, nicht mehr aus, um noch einmal ganz ranzukommen und das Spiel zu drehen. So mussten sich die Rot-Weißen mit einem 27:33 – Endstand zufrieden geben.

Als Abschluss gab es eine gemeinsame Einheit mit One-Touch-Ball und einer Teamwork-Aufgabe, bevor die Mannschaften von den Trainern Kevin und Korbi verabschiedet und ins wohlverdiente Bett nach Hause entlassen wurden.

(Korbinian Stahl)

Weitere Infos

wB im BHV online

Seite der wB-Jugend

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen