SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Aktuelles - mC-Jugend

mC1 / mC2: Testspiele in Laupheim

Zu Gast in Württemberg bei den Jungs vom HRW Laupheim.

Beide Vereine haben eine C-Jugend mit zahlreichen Spielern, so konnte sich die Vöhringer C1, wie auch die C2, gegen die C1 und die C2 aus Laupheim messen.

Nach 3 mal 20 Minuten stand 17 zu 47 als deutliches Ergebnis für die SCV-Jungs der C1 auf der Anzeigetafel. 3 mal 20 Minuten bedeutet für einen Trainer viel Zeit zu testen.

Verschiedene Aufstellungungen wurden getestet und größtenteils erfolgreich umgesetzt. Einziges Manko war die schlechte Chancenauswertung der zahlreichen gut vorbereiteten Möglichkeiten.

Auch die neu formierte Vöhringer C2 konnte ihr erstes offizielles Spiel gegen echte Gegner mit 15 zu 17 gewinnen. Die SCV-Jungs machten ihre Sache gut. Ergänzt wurde das Team von den beiden D-Jugend Spielern Emil und Dejan.

Der Weg mit 2 Teams in der C-Jugend ist der richtige, wie man heute gesehen hat.

Spielanteile und Verantwortung für jeden Einzelnen, was die Entwicklung jedes Einzelnen fördert.

2 Teams 2 Siege....

#rotweisssinddiefarbendernation

(Kevin Betz)

mC2: erstes Testspiel in Laupheim

Nachdem die mC1 des SCV die Laupheimer Jungs sehr deutlich mit 47:17 bezwingen konnte wurde eine Spielzeit von zwei mal 20 min für uns, die C2,vereinbart.

Die Vöhringer Jungs begannen sehr nervös und konnten nur in der Abwehr überzeugen.

Im Angriff wurde oft unkonzentriert agiert und die Kreislinie war der größte Gegner!

Die Laupheimer Spieler scheiterten dafür ein ums andere Mal an einem sehr gut haltenden Niklas.

Klare Torchancen besser nutzen ist das Trainingziel der nächsten Wochen bis zum Saisonstart am 18.10.2020 gegen die HSG Lauingen-Wittislingen.

Der Trainer war mit der Leistung seiner neu formierten Mannschaft sehr zufrieden.

(Rainer Staigmüller)

Es spielten: Niklas (TW), Raphael B.(2), Jan(2), Elias, Emil(5), Paul(1), Henry, Finn(2), Maximilian(1), Dejan(2), Raphael G.(1)

mC1: Trainingslager im heimischen Sportpark

Der Start zum 4-tägigen Sport- und Spass-Programm war das Spiel gegen die Jungs aus Blaustein am Donnerstag.

Am Freitag stand dann eine Einheit Boxen auf dem Plan. Eine Stunde lang durften unsere Jungs den Boxsport, unter der Anleitung des ehemaligen Boxers Korbi, kennenlernen. Ein Training, das den Jungs einiges abverlangte.

Das Wochenende stand ganz im Sinne von Handball und Spass. Im zweitägigen Trainingslager das wir zeitgleich mit den Mädels der wB absolvierten, standen neben 3 Spielen auch einige Überraschungen auf dem Plan.

Das Spiel am Samstag gegen die Landesliga Jungs aus Kempten konnten wir nach 3 mal 20 Minuten mit 39:26 für uns behaupten. Nach dem Mittagessen gab es dann ein Wurftraining mit Bernhard Kast - ehemaliger Trainer der Frauenmannschaft und David Schuler von den Männern 1. Zur Stärkung wurden am Abend bei Korbi gegrillt und der erste Trainingslagertag beendet.

Am Sonntag wurde es dann zuerst einmal still in der Halle. Zu Gast waren die vermutlich härtesten Abwehrspieler die je in Vöhringen gespielt haben. Die Owegeser Zwillinge nahmen sich die Zeit um den Jungs und Mädels ihre Art und Weise wie man Handball und hier speziell Abwehr spielt zu zeigen. Wer die Owes kennt, kann sich denken, dass es nicht lange still war im Sportpark. Im anschließenden Spiel gegen Landesligist Friedberg wurde das neue Wissen unter der Beobachtung der Owes recht gut umgesetzt. 29:15 stand als Ergebnis für uns am Ende auf der Tafel. Nach dem Mittagessen mussten sich meine Jungs bewusst zum Ende des 4-tägigen Sportprogramms gegen die Landesliga B-Jugend Jungs aus Ottobeuren messen. Körperlich überlegen, ausgeruht und spielerisch recht gut. Mit 11:28 waren wir zwar die Verlierer aber für mich als Trainer war es interessant zu sehen, wie die Jungs gegen so einen Gegner spielen können.

Ein gelungenes Sportprogramm inkl. Trainingslager, welches die Jungs noch enger zusammen gebracht hat.

#rotweisssinddiefarbendernation

(Kevin Betz)
 

mC1: Erstes Testspiel in Königsbrunn

2.9.2020 - nach langer langer Zeit ohne Handball gegen Gegner - starteten wir heute endlich wieder in das direkte Duell!

Die Vöhringer Jungs waren heute zu Gast bei den Jungs aus Königsbrunn. Nach so einer langen Zeit ohne Wettkampfbetrieb hatten wir in der ersten Halbzeit einige Abstimmungsprobleme in der Abwehr. Im Angriff wurden zu viele technische Fehler gemacht, welche der Gegner dankend angenommen hat. Somit stand es zur Pause 12:10 für die Hausherren. Klare Worte in der Pause und Verteilung von Aufgaben für die Jungs führten zu einer kurzzeitigen Führung in der 2. Halbzeit. Diese konnten wir aber nicht behaupten und mussten uns mit 21:20 geschlagen geben.

Endlich wieder Handball war das Wichtigste und es hat allen Beteiligten richtig Spaß gemacht.

Danke auch an die beiden gut leitenden Schiedsrichter der Partie.

(Kevin Betz)

Willkommen Mathieu Bauer

Neu beim SCV im Kader der mC1 ist Mathieu Bauer. Er kommt vom TSV Schwabmünchen und wird uns, mit Zweifachspielrecht, in der Bayernliga-Saison 2020/2021 verstärken. Unsere Auswahlspieler kennen ihn bereits und er passt sehr gut in unser System!

Wir freuen uns, dass er ein Teil des SC Vöhringen ist.
#rotweisssinddiefarbendernation
(Kevin Betz)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen