SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Hinrunde der Zweiten (M2) in der Saison 2022/2023

Spielplan Hinrunde

Datum und ZeitHeimGastErgebnisBericht
Sa, 17.09.22, 19:30hSC Vöhringen 2HSG Illlertal29:24 
Sa, 25.09.22, 17:00hTS DornbirnSC Vöhringen 233:13Spielbericht
Sa, 02.10.22, 17:00hSC Vöhringen 2SG Burlafingen/Ulm  
Sa, 08.10.22, 18:00hSG Ailingen-KlufternSC Vöhringen 2  
Sa, 15.10.22, 19:30hSC Vöhringen 2HSG Langenau/Elchingen 3  
Sa, 23.10.22, 18:00hMTG Wangen 3SC Vöhringen 2  
Sa, 12.11.22, 19:30hSC Vöhringen 2TSG Ehingen  
Sa, 26.11.22, 19:30hTSG LeutkirchSC Vöhringen 2  
Sa, 03.12.22, 17:00hSC Vöhringen 2Bregenz Handball 2  
Sa, 10.12.22 20:15hTV WeingartenSC Vöhringen 2  
Sa, 17.12.22 17:00hSC Vöhringen 2TSV Blaustein 2  

TS Dornbirn : SC Vöhringen II 33:13 (17:6)

Im ersten Auswärtsspiel der Saison erwartete uns der TS Dornbirn. Ein schweres Los gab es dieses mal für die M2, da die "Erste" etwas früher auswärts in Gerhausen spielen musste. So hieß es mit einem kleinen, jungen und nicht eingespieltem Kader zu spielen. Das zeigte sich auch ganz deutlich am Ergebnis. Der SCV verliert sehr deutlich mit 33:13 (17:6).

Ganze zwei mal konnte man zu Beginn sogar in Führung gehen. Je zum 0:1 und zum 1:2 von Thalhofer und M.Gugler (3.Spielminute). Im ersten Viertel konnte man sogar bis zum 6:5 (13.Spielminute) durch C.Gugler vom Punkt gut mithalten. Doch die Vöhringer erwartete von nun an eine nicht mehr endende Durststrecke. Man erlaubte sich immer mehr Fehler im Angriff, welche die Dornbirner mit schnellen Tempogegenstößen hart bestraften. Auch im Angriffspiel der TS ließ man deutlich zuviel zu und sie konnte sich immer wieder gute Chancen, im Verbund mit dem Kreis herausspielen. Bis zum 16:5 hatte die junge Truppe dem ganzen leider nicht viel entgegenzuwirken, ehe M.Gugler in der 29.Minute endlich das nächste Tor, kurz vor Halbzeitpff, für den SC erzielen konnte.

In der zweiten Halbzeit zeichnete sich leider das gleiche Spiel ab. Auch wenn punktuell einige gute Anspiele an den Kreis gelangen, verwarf man im Allgemeinen zu viele Bälle und schenkte dem Gegner die Bälle durch die vielen technischen Fehler förmlich. Über 24:7 (41.Spielminute) und 29:11 (55.Spielminute) ergaben sich leider keine Chancen wieder "Boden gut" zu machen. Am Ende steht ein 33:13.

Schon vor der Partie war klar, dass es mit dieser jungen Truppe gegen so eine eingespielte Mannschaft mehr als schwer werden würde. Man muss dabei zusätzlich bedenken, dass die Dornbirner einen ihrer wohl besten Rückraumschützen sogar komplett aus dem Spiel gelassen haben. Doch auch die vielen verworfenen Bälle unsererseits von außen, vom Kreis sowie die vielen Kontertore geben der "M2" Luft und Potential nach oben.

SC Vöhringen: Fabio Garro; Sebastian Marko, Tobias Appenrodt, Timo Lieble (1), Joel Zang (1), Chris Gugler (3/3), Bastian Fahl (2), Kevin Buchberger, Simon Thalhofer (2), Marc Gugler (4)

TS Dornbirn: Christopher Winkler; Nikolas Böhnel (1), Cedrik Dünser (2), Nicolas Fruhmann (4), Johannes Ölz (5), Martin Prutsch (8), Simon Mäser, Paul Köb (4), Sascha Hilbe (6/2), Boris Müller, 
Ulrich Längle (1), Vinzenz Spiegel (1/1), Michael Felder (1), Patrik Gleich

Siebenmeter:

SCV: 4/3 (Gugler verwirft)
TS: 5/3 (Garro pariert gegen Böhnel und Hilbe)

Zeistrafen:

SCV: 1 (Fahl)
TS: 1 (Gleich)


(FG)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen