SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Spielberichte – mB-Jugend

02.04.2022 16:00 Uhr SG Kaufbeuren/Neugablonz - mB2 30:25

Ausbeute zu mager

Lange gut mitgehalten hat die männliche B2 bei der SG Kaufbeuren/Neugablonz in ihrem ersten Spiel seit dem Lockdown Ende Oktober. Doch zahlreiche verworfene sehr gute Möglichkeiten vor allem in der zweiten Halbzeit kosteten die durchaus vorhandenen Chancen auf den ersten Sieg in der ÜBOL im erst vierten Spiel insgesamt und die Jungs mussten sich 25:30 geschlagen geben.

Die körperlich deutlich überlegenen Gastgeber wurden in der Defensive immer wieder empfindlich gestört und in der ersten Halbzeit passte auch noch die Trefferquote, sodass es immer eng blieb und nach wechselnden Führungen schließlich ein 16:16 zur Pause auf der Uhr stand. Mit dazu kam ein an diesem Tag sehr gut haltender Torhüter Niklas, der unter anderem in der zweiten Halbzeit einen Siebenmeter parierte.

Das änderte jedoch nichts daran, dass die Heimmannschaft bis zur 37. Minute auf 23:17 davon ziehen konnte. Den Vöhringern – mit drei C-Jugendlichen im Team – gelang in diesen zwölf Minuten lediglich ein Tor. Zu Buche standen dafür mehrere Pfostentreffer, auch Pfosten-Innenkante und Würfe knapp übers Tor oder seitlich vorbei – zum Haareraufen. In den Schlussminuten holten die Vöhringer zumindest etwas auf.

Fazit: Sie zeigten ein gutes Spiel nach der langen Wettkampf-Pause, dem auch Trainer Rainer Staigmüller viel Positives abgewinnen konnte – auch wenn die Trefferquote unterirdisch war.

Für den SCV spielten: Niklas (Tor), Paul, Felix, Emil, Raphael G., Raphael B., Finn, Maxi, Hannes.

27.03.2022 12:30 Uhr mB1 - TV Großwallstadt Junioren 21:23

Zum letzten Heimspiel der Bayernliga Gruppe A durften wir am Sonntag die Nachwuchsspieler aus Großwallstadt im heimischen Sportpark begrüßen.
Die Junioren aus Großwallstadt sind in der hauseigenen Akademie beheimatet. Dort werden die Jungs intensiv gefördert, auf dem Programm steht 5 mal die Woche Handballtraining, 3 mal Athletiktraining sowie Videoanalyse. Ein fast professionelles Programm für den Nachwuchs des Herren Teams das sich in der 2. Bundesliga befindet.
Für uns wieder ein unbekannter aber sehr wohl namhafter Gegner.
Die Vorgabe mit jede Menge Spaß und voller Freude, so ein Spiel im heimischen Sportpark zu erleben, starteten wir recht gut in das Match. Kein Team konnte sich bedeutend absetzen und es entwickelte sich ein tolles Jugendhandballspiel. Bereits in der 15. Minute verletzte sich unser Spielmacher Elias am Sprunggelenk und konnte nicht mehr weiterspielen. In die Pause ging es mit 11:13. Eine anstrenge erste Halbzeit lag hinter uns.

Nach der Halbzeit stellten wir die Taktik der Abwehr um. Dies zeigte Wirkung beim Gegner und wir konnten den Rückstand egalisieren und sogar kurz vor Schuss in Führung gehen. Leider hat es nicht bis zum Ende gereicht und wir mussten uns erneut knapp geschlagen geben. Mit der gezeigten Leistung und dem Einsatzwillen bin ich sehr zufrieden. In der Bayernliga entscheiden Kleinigkeiten, jeder Fehler wird bestraft…
Fazit zum ersten B-Jugend Jahr in der Bayernliga…
Wow…
Was für tolle Gegner - was für tolle Spiele meiner Jungs.
Ein paar mal verloren wir recht deutlich gegen sehr gute Teams.
Ein paar mal konnten wir gewinnen
Und ein paar mal sind wir ganz knapp gescheitert Punkte zu bekommen.
Die Jungs zeigten größtenteils sehr guten Handball mit absoluter Leidenschaft und Freude am Spiel, darauf lässt sich aufbauen und weiterarbeiten.
Unsere Reise geht weiter, bereits am Dienstag ist Auftakt einer Reihe von Testspielen für die Qualifikation. Wir freuen uns auf die Jungs von Blaustein.
Über Ostern reist die Bande der mB mit 20 Jungs in Begleitung der wA und wC aus Vöhringen nach Cavallino zum Beachhandball.
Nach Schweden das zweite Land, das die Jungs und ich bereisen. Diese Jungs sind eine Einheit, auf dem Platz und neben dem Platz, eine Tatsache auf die ich als Trainer mehr als stolz bin.
Wir trainieren weiter fleißig und freuen uns auf jedes Spiel, denn jedes Spiel bringt einen weiter.
Let’s Rock
Coach Kevin

Es spielten: Nikita Stang und Peter Frank (Tor), Ian Jäger (2), Florian Mayer (7), Niklas Tchorsch, Niklas Appenrodt, Luca Betz (1), Jeremias Hoke (3), Elias Klement (2), Sven Eisenmann, Mathieu Bauer, Felix Gebhard (1), Laurens Schug (5/2)

19.03.2022 16:00 Uhr HBC Nürnberg - mB1-Jugend 24:23

Drama in Nürnberg

Am Samstag machten wir uns mit dem Bus auf die Reise nach Nürnberg zum letzten Auswärtsspiel der Saison.

Die Abfahrtszeit war genau passend auf das Ende des Auswahltrainings des Bezirkes Schwaben im Sportpark gelegt. Dort war nahezu der komplette Kader der Vöhringer B-Jugend am Start. Der Bus war pünktlich da und die Jungs kamen frisch geduscht nach 2 Stunden Training direkt aus der Kabine in den Bus.

Wie immer stand nach langer Busfahrt zunächst ein Spaziergang an der frischen Luft auf dem Programm.
Am Anfang des Spiels konnte sich kein Team richtig absetzen. Erst als wir viel zu viele freie Chancen vergeben haben setzte sich Nürnberg ab. Schnell lagen wir dann 13:9 zurück.

In der Halbzeitbesprechung sammelten wir noch einmal Energie und legten die weitere Taktik fest. Diese wählten wir richtig aus, wir kippten das Spiel von 13:9 in eine 15:19 Führung für uns. Eine mega Energieleistung, Disziplin und clevere Spielweise machten hier den Unterschied. Wer glaubt das so eine Führung in der Bayernliga reicht zum Sieg der irrt sich gewaltig. Das wissen wir, aber auch die Gegner reagierten clever und stellten ihre Taktik um. Nürnberg konnte Ausgleichen und kurz vor Schluss mit mit 22:21 in Führung gehen. Was folgte waren mit die spannendste Minuten die wir als Team jemals zusammen erlebt haben. Wir drehten die Führung erneut auf unsere Seite und führten 22:23 eine Minute vor Schluss. Wieder konnte Nürnberg ausgleichen. Jetzt kommt etwas, was selbst ich als Spieler so noch nie als Handballer live erlebt habe.

Die Chance auf den Sieg und zumindest auf eine gerechte Punkteteilung war angerichtet. Clever spielten die Jungs einen langen Angriff. Mit einer grandiosen Idee von Flo, der einen gewagten langen Pass von Rückraumrechts auf Linksaußen zum freistehenden Ian spielte, schien alles perfekt zu laufen. Diesen Pass, warum auch immer? 3 Sekunden vor Schluss konnten wir nicht fangen, was ja auch nicht schlimm ist so kurz vor Ende des Spiels. Geistesgegenwärtig schnappte sich der gegnerische Torhüter den Ball knapp an der Aussenlinie des Spielfelds, spielte einen Zuckerpass auf seinen Mitspieler. Flo konnte diesen Pass mit den Fingerspitzen berühren aber nicht abfangen. Gegner fängt den Ball macht drei Schritte und trifft. Sirene - Spiel aus - Niederlage. Natürlich ein Hammer Schock, aber gleichzeitig auch Werbung für unseren geliebten Sport Handball. Unser Respekt geht an die Gegner und die beiden Spieler die dies perfekt gemacht haben!

Mit der Leistung meiner Jungs und der kämpferischen Leistung bin ich mehr als zufrieden, teilweise waren die Jungs seit 6 Uhr 30 auf den Beinen, absolvierten ein anspruchsvolles Auswahltraining, drehten 2 mal das Spiel wieder auf unsere Seite und wurden auf ganz harte emotionale Art nicht dafür belohnt.

Nach der Dusche waren die Gesichter wieder normal und die lobenden Worte vom Trainer wurden akzeptiert. So wurde die 2-stündige Heimfahrt genutzt um Party zu machen, welche nach dem gemeinsamen Pizzaessen im Restaurant dann daheim beim Kapitän im Keller fortgeführt wurde. Das sind wir, das ist ein Team.

Das war Werbung für Handball, leider mit einem bitteren Ende für uns!
Respekt
Coach Kevin
#rotweisssinddiefarbendernation

Es spielten: Nikita Stang und Peter Frank (Tor), Ian Jäger (4), Florian Mayer (2), Niklas Tchorsch, Niklas Appenrodt (7/3), Luca Betz (5), Jeremias Hoke (3), Elias Klement (2), Sven Eisenmann, Mathieu Bauer

13.03.2022 15:00 Uhr mB1 - TSV München-Ost 31:27

1. Heimspiel im Jahr 2022

Nach zuletzt zweier deutlicher Niederlagen gegen sehr gute Gegner hatten wir einige Wochen Zeit uns vorzubereiten.
Trainiert haben wir fleißig und konzentriert und so freuten wir uns heute darauf endlich wieder im heimischen Sportpark Gegner begrüßen zu dürfen.
Am heutigen Sonntag waren dies die Spieler des Teams München-Ost, mal wieder ein Gegner aus der Landeshauptstadt mit riesigem Einzugsgebiet.

Quasi die Römer gegen die Gallier.

Für uns ein bis dahin unbekannter Gegner.
Das Spiel war ein toller Schlagabtausch auf Augenhöhe. Mit 15:16 ging es in die wohlverdiente Pause. In der Ansprache wurden gemeinsam Feinheiten und Vorgaben besprochen, diese zeigten Wirkung. Wir konnten Mitte der zweiten Halbzeit ausgleichen und danach den Vorsprung auf 3 Tore erhöhen und die Gegner auf Abstand halten. Aufopferungsvoll kämpften die Jungs in der Abwehr und vorne wurde diszipliniert gespielt bis die richtige Chance gegeben war. Taktische Umstellungen perfekt ausgeführt von den Jungs vor allem in der Abwehr waren schlussendlich der Schlüssel zum Erfolg.

In unserer Halle für unseren Verein geben wir alles, auch wenn irgendwelche Störfaktoren aus dem Hut gezaubert werden.

Wir haben Spaß an der Abwehr und uns diesen Sieg heute erkämpft und verdient.

Ich bin sehr stolz auf meine Jungs.
#rotweisssinddiefarbendernation

(Kevin Betz)

Es spielten: Peter Frank und Maximilian Schönfeld (beide im Tor), Ian Jäger, Florian Mayer (10), Niklas Tchorsch, Niklas Appenrodt (5/4), Luca Betz (2), Jeremias Hoke (4), Elias Klement (8), Sven Eisenmann, Felix Gebhard (1), Mathieu Bauer (1),

26.02.2022 16:00 Uhr mB2 - TSV Ottobeuren 24:42

Deutliche Niederlage im ersten Rückrundenspiel

Mit dem TSV Ottobeuren war heute der Tabellenführer zu Gast im heimischen Sportpark.

Bis zur 4. Minute lief das Spiel wie zuvor in der Kabine besprochen. Daraus resultierte eine klare 4:1 Führung für die SCV-Jungs der B2. Doch dann konnten die Vöhringer die sehr intensive 6:0 Abwehr nicht mehr in der nötigen Form leisten Das Ergebnis war, dass ein starker Rückraum der Ottobeurer unsere Defensive sehr leicht überwinden konnte. Somit zogen die Gegner Tor um Tor davon - Halbzeitstand 14:21

Die zweite Halbzeit begann leider wie die erste endete. Kein Zugriff in der Abwehr und im Angriff zu viele verworfene Bälle. Dies ermöglichte den Gästen viele Tempogegenstöße und zweite Wellen und führte zu einem Zwischenstand von 15:29 in der 30. Minute. Am Ende stand dann eine 24:42 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Eine Niederlage aus der für die zukünftigen Spiele einige Schlüsse zu ziehen sind!

Kopf hoch - weiter geht's!

Es spielten: Niklas (Tor), Paul (1), Felix (9/2), Emil (5/1), Raphael G. (2), Finn (2), Maximilian (2), Hannes (2), Raphael B. (1)

13.02.2022 16:00 Uhr SG DJK Rimpar - mB1 32:15

Zum ersten Auswärtsspiel in der Bayernliga Gruppe A reisten die Jungs der mB-Jugend am Sonntag zu den Handballinternatsspielern aus Rimpar.
Rimpar ist seit Jahren für ihre Jugendarbeit bekannt, die recht erfolgreich ist. Vorteilhaft hierfür ist natürlich die Kooperation des Vereins mit den umliegenden Schulen. So finden den Weg nach Rimpar teilweise auch Jungs die weiter weg beheimatet sind.
Für uns ein anspruchsvoller, interessanter Gegner. Rimpar schrammte knapp an der Bayernliga-Meisterrunde vorbei und gilt für mich als erster Kandidat die Gruppe A zu gewinnen.

Sonntag 16 Uhr Anpfiff! Für uns bedeutete dies, Treffpunkt 11 Uhr 45 im Sportpark zum gemeinschaftlichen offiziellen Coronatest im vereinseigenen Testcenter! Danke an Tina, Mara und Petra die hierfür extra gekommen sind.

Zum Spiel
Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern, welche jeden Fehler sofort bestraften. Konter um Konter zogen sie davon. Das unnötige Fehler in der Bayernliga sofort bestraft werden, wurde anschaulich demonstriert. Daraufhin war für uns der rote Faden verloren. Gegen ein Top Team wie Rimpar ist das Spiel somit gelaufen. Es blieb bei einer Lehrstunde eines Teams das jederzeit fair gespielt hat und gezeigt hat, zu was Jungs in der B-Jugend im Stande sind wenn sie speziell gefördert werden. Meine Jungs gaben dennoch nicht auf, aber zu oft scheiterten wir auch am Gästekeeper. Wir haben jetzt 4 Wochen Zeit bis zum nächsten Spiel. Wir sind absolut motiviert bis dahin alles zu investieren und den nächsten Gegner zu ärgern.
Jedes Spiel bringt einen weiter.
Coach Kevin

Es spielten: Nikita Stang und Peter Frank (Tor), Ian Jäger (3), Florian Mayer (3), Niklas Tchorsch, Niklas Appenrodt (2), Luca Betz (1), Jeremias Hoke, Elias Klement (3), Sven Eisenmann, Mathieu Bauer (3)

23.11.2022 11:00 Uhr TSV Friedberg - mB1 43:28

Ohne Chancen beim Liga-Primus der Bayernliga SW

Am Sonntag waren die Jungs vom SCV um 11 Uhr zu Gast in Friedberg.
Zu Beginn des Spiels waren wir völlig von der Rolle. Unzählige technische Fehler machten es dem Team aus Friedberg sehr einfach. Souverän nutzen sie die Geschenke aus und so stand es in der siebten Minute bereits 10:2 für die Hausherren. So einen Dämpfer und Rückstand zu Beginn eines Spieles ist natürlich verdammt schwer zu verdauen und kostet enormen Ehrgeiz nicht aufzugeben. Meine Jungs haben nicht aufgegeben und wir konnten bis auf 13:8 aufholen. Aufgrund wenig Wechselmöglichkeiten auf unsere Seite und einer vollen Bank auf der anderen Seite waren wir chancenlos gegen Friedberg mitzuhalten. Der ungeschlagene Tabellenführer zog sein System gekonnt durch die Spielzeit auf. Deutlich zu sehen und zu spüren war wie sich die Altersspanne in der B-Jugend auf dem Platz zeigt. 15-jährige gegen teilweise schon 17-jährige Kerls, das spürt man einfach körperlich und athletisch.

Friedberg hat die Bayernligagruppe SW eindrucksvoll gewinnen können, viel Erfolg in der nun kommenden Meisterschaftsrunde.

Die Vöhringer - Jungs haben sich in diesem ersten, schwierigen Jahr in der Bayernliga einen Platz in der Gruppe A erspielt. Dort werden wir dann auf tolle, namhafte Gegner stoßen. Eine für mich tolle Platzierung und eine geile Sache sich mit Top-Teams aus ganz Bayern zu messen. Wann es hier weitergeht wird man bald erfahren, bis dahin wünschen wir unseremverletzten  Kapitän Laurens gute und schnelle Genesung.
#rotweisssinddiefarbendernation

(Kevin Betz)

Es spielten: Peter Frank, Nikita Stang und Maximilian Schönfeld (Tor), Ian Jäger (6), Florian Mayer (7), Niklas Appenrodt (1/1), Mathieu Bauer (3), Luca Betz (4), Jeremias Hoke (7), Elias Klement, Sven Eisenmann
 

13.11.2021 16:00 SG Kempten-Kottern - mB1 19:26

Aus - Aus - Auswärtssieg

Mit einer sehr disziplinierten Leistung holen wir uns zwei Punkte im Allgäu.
Kempten … ein Gegner den wir kennen…
Dementsprechend war die Vorbereitung auf dieses Auswärtsspiel.
Im taktischen Bereich wurden die wichtigsten Dinge im Vorfeld ausführlich besprochen und die Aufgaben dazu verteilt!
Die Jungs setzten alle Vorgaben hervorragend um und wir konnten einen komfortablen 11:18 Vorsprung mit in die Pause nehmen. Wie immer steht es bei uns nach der Halbzeit 0:0. Die Vorgaben für die zweite Hälfte waren klar und funktionierten sehr gut . Wir konnten den Abstand immer halten bis zur 41 Minute. Hier kam Kempten noch einmal auf 19:22 heran, was folgte war wiederum eine starke Abwehr des gesamten Teams und wir konnten mit 19:26 das Spiel gewinnen.
Ich verteilte ungern Sonderlob an einzelne Spieler: mit 14 Paraden und 3 gehalten 7 Metern war Peter die tragende Stütze im Team, gefolgt von Eli der gekonnt jeden aufkommenden Spielzug der Gäste im Ansatz unterbunden hat.
Fazit : Abwehr macht Spaß und ist der Schlüssel zum Erfolg!!!!
Heute haben die Jungs alles umgesetzt was wir zuvor taktisch besprochen haben.
Mit Spaß und Bewegung zum Sieg!
Ein toller, taktisch hervorragend ausgeführter Sieg.
Hut ab
Coach Kevin
#rotweisssinddiefarbendernation

Es spielten: Peter Frank und Nikita Stang (Tor), Florian Mayer (3), Ian Jäger (3), Niklas Tchorsch, Niklas Appenrodt (1), Mathieu Bauer (5), Luca Betz (1), Jeremias Hoke (4), Elias Klement (5), Sven Eisenmann, Laurens Schug (4/2) 

30.10.2021 15:00 Uhr mB1 - TuS Fürstenfeldbruck 29:28

Heimsieg nach Kraftakt

Zum zweiten Heimspiel durften wir den Drittliga-Nachwuchs aus Fürstenfeldbruck im Sportpark begrüßen.
Die Gäste spielten clever und stellten uns verschiedene Aufgaben die es galt taktisch zu lösen. Unsere Jungs erfüllten diese Umstellung und Aufgaben schnell und gut, wir konnten bis zur 36 Minute steht’s in Führung bleiben. Die Forderung des Trainers nach absoluter Disziplin wurde von den Jungs sehr gut umgesetzt, gepaart mit weniger technischen Fehlern führten zu einem spannenden Spiel. Ab der 40. Minute entwickelte sich ein offener Schlagabtausch den wir für uns entscheiden konnten.
Die Jungs haben sich für ihre Arbeit, die sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr verdammt viel Energie gekostet hat, belohnen können.
Der erste Sieg in der meiner Meinung nach stärksten, anspruchsvollsten Liga im Jugendbereich.
Ich bin sehr stolz auf meine Jungs und freue mich dass sie sich endlich belohnt haben und als Sieger vom Platz gegangen sind
Heimsiege sind geil
#rotweisssinddiefarbendernation

(Kevin Betz)

Es spielten: Nikita Stang und Peter Frank (Tor), Ian Jäger (1), Florian Mayer (9), Niklas Tchorsch, Niklas Appenrodt (4/1), Felix Gebhard, Luca Betz (1), Jeremias Hoke (3), Elias Klement (6), Sven Eisenmann, Laurens Schug (4), Mathieu Bauer (1)

17.10.2021 15:00 Uhr mB1 - HT München 17:22

Deutliche Steigerung der Abwehrleistung reicht leider nicht aus

Im ersten Heimspiel nach genau einem Jahr Pause im heimischen Sportpark waren diesmal die Jungs von HT München zu Gast.
Für beide Teams war es das erste Aufeinandertreffen überhaupt. Wir erwischten einen guten Start und gingen mit 3-0 in Führung. Bis kurz vor der Halbzeit konnten wir unseren Vorsprung stets halten. Gut herausgespielte Chancen führten immer wieder zu Toren. Hinten stand die Abwehr sehr gut und wir gingen mit 10:10 in die Pause.

München spielte auch in der zweiten Halbzeit ihre kompakte, kräftige 6-0 Abwehr in der es galt mit viel Aufwand und Kraft durchzukommen. Wir schafften es dennoch immer wieder Spieler frei zu spielen, schlussendlich scheiterten wir aber zu oft am gegnerischen Torhüter oder die Würfe gingen am Tor vorbei. Bis zum 16:17 in der 44. Spielminute war weiterhin alles möglich. Eine weitere Zeitstrafe und die resultierende Unterzahl auf dem Parkett nutzen die Gäste gekonnt aus und eilten auf 16-20 davon. In der 48. Minute folgte die nächste Zeitstrafe und HT München stellte das Ergebnis auf 17:22.

Meine Jungs haben hervorragend geackert in der Abwehr und sich vorne gute Chancen herausgespielt, schlussendlich haben wir diese leider nicht immer verwerten können.
Ich bin sehr zufrieden wenn man bedenkt dass in diesem Spiel ein sehr großer Altersunterschied herrschte.
Darauf lässt sich aufbauen.
#rotweisssinddiefarbendernation
(Coach Kevin)

Es spielten: Peter Frank und NIkita Stang (beide Tor), Ian Jäger, Mathieu Bauer (1), Niklas Tschorsch, Niklas Appenrodt (1), Luca Betz (1), Jeremias Hoke (1), Elias Klement (8), Sven Eisenmann, Laurens Schug (5/1) 

16.10.2021 15:45 Uhr TSV Ottobeuren - mB2 35:19

Gegen einen körperlich stark überlegenen TSV Ottobeuren fanden unsere Jungs zu keiner Zeit den Zugriff in der Abwehr. Somit fiel es den TSV-Jungs leicht bereits zur Halbzeit mit 19:11 in Führung zu liegen.

Nach der Pause das selbe Bild auf unserer Seite. Dazu kam noch eine an Aggresivität an der Obergrenze agierenden TSV Abwehr. Dadurch wurde unseren Angreifern der Torerfolg erschwert. Eine deftige 35:19 Niederlage war die schlußendliche Konsequenz.

Da jetzt eine 4-wöchige Spielpause ansteht bleibt genügend Zeit an den Schwachstellen zu arbeiten.

(R.Stg)

Es spielten: Niklas Hirner und Nikita Stang (beide im Tor), Sven Eisenmann (1), Paul Ricker (3), Felix Gebhard (3), Emil Schraml (4), Finn Böhmler (4), Hannes Dorn (3), Henry Lanz, Jannis Knabe (1)

03.10.2021 15:30 Uhr mB2 - SG Kaufbeuren/Neugablonz 24:29

Erstes Heimspiel in der neuen Saison

In einer bis zur 13. Minute ausgeglichenen Partie, zeigten die Jungs des SCVs eine sehr gute Abwehrleistung. Die defensive 3-2-1 Abwehr hatte den Rückraum der SG gut un Griff, einzig der kräftige Kreisläufer bereitete Probleme und erzielte ein ums andere Tor. Niklas im SCV-Tor war in ausgezeichneter Verfassung und entschärfte einige Würfem dadurch war die Möglichkeit gegeben, durch schnelles und geduldiges Aufbauspiel den Gegnern zu Fehler in seiner Abwehr zu zwingen! Leider war diese Geduld nicht über die gesamte Spielzeit vorhanden! Zum Ende der 1.Halbzeit lag man mit 13:16 unnötig hinten!

Im Kampfmodus konnte in der 2. Halbzeit noch zweimal auf 3 Tore Rückstand verkürzt werden, doch dann war der Akku leer und die SG Kaufbeuren/Neugablonz ging mit 24:29 als Sieger vom Platz!

Alles in allem, war es eine gute Leistung der neuen Mannschaft. Wir machen weiter und arbeiten an dem ein oder anderem Punkt bis zum nächsten Spiel am 16.10.2021 in Ottobeuren.

(R.Stg)

Es spielten: Niklas Hirner (Tor), Sven Eisenmann (2), Paul Ricker, Felix Gebhard (11/4), Emil Schraml (2), Raphael Gallbronner (2), Finn Böhmler (2), Maximilian Janitschka (1), Hannes Dorn (1), Raphael Bathray, Jannis Knabe (3)

02.10.2021 13:30 Uhr VfL Günzburg - mB1 35:21

Derby Time in der Bayernliga

Zum Auftakt der Saison durften wir uns heute gleich im ersten Spiel der Saison mit den Jungs aus Günzburg messen. Beide Teams kennen sich mittlerweile schon eine ganze Weile und so war es auch kein unbekannter Gegner für uns. Im Kader von Günzburg sind zahlreich Jungs des älteren Jahrgangs, zudem werden sie trainiert von Stephan Hofmeister welcher einer der besten Trainer im Umkreis ist.

Die Vorbereitung auf das Spiel war nahezu perfekt, taktische Schachzüge wurden besprochen und wir hatten klare Vorgaben für dieses Spiel. Leider sind wir schlecht gestartet und haben daraufhin den Faden und die Vorgaben weitestgehend verloren. Ohne System ist es sehr schwierig in der höchsten Liga in Bayern mitzuhalten. Günzburg nutzte dies prompt aus und spielte stark auf. Zu viele technische Fehler machten es unmöglich in Schlagdistanz zu kommen. Der gegnerische Rückraum kam viel zu oft zu nahe am Tor zum Abschluss. Dies nutzten die Jungs die schon länger höherklassig spielen dankend aus.

In der zweiten Halbzeit kamen wir etwas besser ins Spiel. Aber an diesem Tag konnten wir mit unserer gezeigten Leistung leider dem Gegner nicht Paroli bieten. Kopf hoch und weiter gehts!
(Coach Kevin)

Es spielten: Peter Frank und NIkitag Stang (Tor), Florian Mayer (3), Niklas Tschorsch, Niklas Apperodt (6/2), Mathieu Bauer (4), Luca Betz, Jeremias Hoke, Elias Klement (4), Sven Eisenmann, Laurens Schug (4)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen