SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Vorbereitung der Frauen (F1) in der Saison 2022/2023

Spielplan Vorbereitung

DatumZeitHeimGastErgebnisBericht
27.06.202220:00SC VöhringenHSG Langenau/Elchingen29:33 
14.07.202220:30SG Herbrechtingen/BolheimSC Vöhringen29:25 
18.07.202220:00SC VöhringenTSG Schnaitheim24:35 
25.07.202220:00SC VöhringenSG Burlafingen/Ulm29:27 
10.08.202219:30TSG GiengenSC Vöhringen33:27 
03.09.202218:30HSG Langenau/ElchingenSC Vöhringen30:15 
07.09.202220:00TSV NiederraunauSC Vöhringen26:29 
10.09.2022abgesagt!TSG GiengenTurnierabgesagt 
11.09.202217:00SC Lehr 2SC Vöhringen21:24Pokalspiel Spielbericht
13.09.202220:30SG Burlafingen/UlmSC Vöhringen32:26 

Schlussspurt Saisonvorbereitung der Vöhringer Frauen

SCV Frauen gelingt zum Schlussspurt der Saisonvorbereitung ein 21:24-Auswärtserfolg in der Pokalpartie beim SC Lehr 2!

Die zweite Phase der Saisonvorbereitung neigt sich bei den Vöhringer Frauen dem Ende zu. Waren bereits vor der August-Sommerpause fünf Partien gegen durchwegs höherklassige Gegner angesagt, setzte Coach Mathias Kicherer im September nochmals drei Freundschaftsspiele zusätzlich zur Pokalpartie beim Lokalrivalen SC Lehr 2 an.

Insgesamt also ein volles Programm, das die Mädels zu absolvieren hatten und das bot genügend Möglichkeiten am Zusammenspiel und der individuellen Weiterentwicklung zu feilen. Einer deutlichen Niederlage 30:15 bei der HSG Langenau/Elchingen folgte eine Leistungssteigerung beim 26:29-Auswärtserfolg gegen den TSV Niederraunau.

Am Sonntag, 11.09., stand mit der Pokalpartie gegen den SC Lehr 2 das erste Pflichtspiel an. So richtig überzeugen konnten die Vöhringer Frauen vor allem in der ersten Halbzeit nicht. Der Gastgeber wehrte sich nach Kräften und konnte die Partie bis zum Pausenpfiff beim Spielstand von 12:12 komplett offenhalten. Dann aber zeigte das junge Team aus dem Illertal eine deutliche Leistungssteigerung. Die Abwehr arbeitete konsequenter und Nachwuchstorhüterin Katharina Hinterkircher entschärfte einige Wurfversuche des Gegners. Dadurch gelangen mehr leichte Tore durch Tempogegenstöße und die Partie war beim 14:19 nach 43 Minuten fest in Vöhringer Hand. Spätestens beim 16:23 sieben Minuten vor Schluss war die Messe endgültig gelesen; danach leistete man sich wieder einige Unkonzentriertheiten und fing sich noch leichte Gegentreffer ein.

Beste Goalgetter waren Theresia Miller und Alicia Staigmüller mit jeweils 8 Toren, mit einer 100%-igen Trefferquote und 4 Toren von Rechtsaußen steuerte auch Tina Hieber wichtige Zähler bei.

Für den SCV spielten: Nadja Schachschal und Katharina Hinterkircher (beide im Tor), Laura Of, Mara Hilsenbeck (1), Theresia Miller (8), Annika Hamm (2), Leonie Schiller, Tina Hieber (4), Annika Theim, Alexandra Frank (1), Katharina Vogel, Annabel Allmendinger, Victoria Giehle und Alicia Staigmüller (8). 

Zum Abschluss der Vorbereitung steht jetzt noch eine Auswärtspartie am Dienstag, 13.09.2022, um 20:30 Uhr bei der SG Burlafingen/Ulm an. Bereits am Sonntag, 18.09.2022, um 17 Uhr geht es wieder um Punkte: die Vöhringer Frauen begrüßen den Aufsteiger HSG Friedrichshafen/Fischbach im heimischen Sportpark!

Vorbereitung der Frauen 1 in vollem Gange!

Bereits seit Mitte Juni steckt die Frauenmannschaft des SCVs mit ihrem neuen Trainer Mathias Kicherer mitten in der Vorbereitung auf die Saison 2022/23. Hierbei kann der Vöhringer Frauentrainer auf einen umfangreichen Kader von fast 20 Spielerinnen zurückgreifen, mit der ehemaligen weiblichen A-Jugend stoßen fünf Spielerinnen fest zu dem Damenteam des SCVs dazu, welche sich bereits in der vergangenen Saison als Stammspielerinnen etablierten. Außerdem wurden mit Nicole Fuchs, Andrea Stanciu und Annika Theim drei alte Bekannte wieder reaktiviert, alle drei machten mehr oder weniger lange Handballpause – umso erfreulicher ist es, dass die Mädels wieder den Weg zurück zur Mannschaft gefunden haben. Zusätzlich stehen mit Katharina Hinterkircher, Mara Hilsenbeck und Lina Schiller noch drei Mädels der jetzigen A-Jugend im Perspektivkader der F1, Mara und Kati konnten sich hier auch schon in einigen Testspielen beweisen.

Im Rahmen des Trainingsbetriebs kam neben dem athletischen Anteil auch das taktische Geschehen von Anfang an nicht zu kurz. Mathias feilte bereits von Beginn an an den Auslösehandlungen im Angriffsspiel und baute so das schnelle Spiel in erster und zweiter Welle aus. Des Weiteren wurde die Arbeit im Defensivverbund konkretisiert. Beides wurde dann in diversen Testspielen gegen durchweg höher klassige Mannschaften, gegen die HSG Langenau/ Elchingen (29:33), die SG Herbrechtingen/ Bolheim (29:25), gegen die TSG Schnaitheim (24:35), gegen die SG Burlafingen/ Ulm (29:27) und gegen die TSG Giengen (33:27) getestet. In allen Spielen zeigte sich Licht und Schatten im Spiel der jungen Vöhringer Mannschaft, dennoch konnte man mit den meisten Ergebnissen zufrieden sein, musste man sich gegen alle Landesligamannschaften meistens nur knapp geschlagen geben, wobei gegen die SG Burlafingen/Ulm als Absteiger aus der Verbandsliga ein 29:27 Erfolgserlebnis eingefahren werden konnte.

Nach dem Spiel bei der TSG Giengen endet die erste Vorbereitungsphase für die Vöhringer Frauenmannschaft. Anschließend verabschiedet sich Coach Mathias in den 2-wöchigen Urlaub, die Mannschaft trainiert nichtsdestotrotz unter der Regie von Katharina Vogel die zwei Wochen durch, damit insbesondere der athletische Ist-Stand aufrechterhalten wird. Am 29.08. beginnt dann der zweite Teil der Vorbereitung, in der an den bislang aufgezeigten Schwachstellen gefeilt werden kann. Auch hier bestreiten die Damen mit ihrem Coach einige weitere Testspiele, so steht das nächste Spiel am 30.08. als Auswärtspartie bei der SG Burlafingen/ Ulm an, ehe am 03.09. erneut gegen die HSG Langenau/ Elchingen getestet wird. Am Wochenende vom 10.09. ist die Mannschaft dann zu Gast beim Turnier der TSG Giengen, am Tag darauf steht direkt das Pokalspiel bei der Reserve-Mannschaft des SC Lehr, beheimatet in der Bezirksklasse, an. Start der Runde ist dann für die Vöhringer Frauen in der darauffolgende Woche beim ersten Heimspiel der Saison am Sonntag, 18.09. um 17 Uhr gegen den Aufsteiger HSG Friedrichshafen/ Fischbach. Mit dem neuen Ligakonkurrent lieferte man sich in den vergangenen Jahren stetig ein Kräftemessen auf Augenhöhe, bei dem mal die Mannschaft vom Bodensee und mal die  Vöhringerinnen die Oberhand behielten. Die Frauenmannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung beim Saisonstart am 18.09. im heimischen Sportpark!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen